herzlich willkommen in der zahnärztlichen gemeinschaftspraxis w&w.

bevor sie sich mit ein paar klicks in unserer virtuellen praxis umsehen, möchten wir uns kurz vorstellen: im januar 2009 wurde die geschäftsführung sowie medizinische leitung unserer zahnärztlichen gemeinschaftspraxis von dr. heinz langhammer an seine tochter isabelle welker und seinen schwiegersohn peter welker übergeben. sie sind bereits die 4. generation, die die über hundertjährige, zahnärztliche tradition der familie langhammer in oberschwaben fortführen.

über ein jahrhundert und mehrere generationen hinweg ist es uns gelungen eine mischung aus tradition und innovation aufrecht zu erhalten auf die wir stolz sind.

die eröffnung unserer filialpraxis in bad buchau im januar 2009 und der umzug in unsere neuen praxisräume in der hauptstrasse 100 in bad saulgau im februar 2010 stellen die beiden aktuellen eckpfeiler in dieser entwicklung dar.

das zusammenwirken von medizinischem know-how, technischem fortschritt und persönlichem vertrauen liefert die basis zu einer erfolgreichen, zielorientierten zusammenarbeit mit unseren patienten.

in diesem sinne wünschen wir ihnen gesunde und schöne zähne ein leben lang.

ihr w&w-praxisteam. 

zwei orte eine praxis

  • kontakt

    adelindisstraße 1
    88422 bad buchau

    t 07582 - 758
    f 07582 - 926378

    info@ww-zahnaerzte.de

    sprechzeiten

    mo 9 – 12 15 – 19
    di 9 – 12 15 – 20
    mi 9 – 14
    do 9 – 12 15 – 19
    fr 9 – 14
    sa nach vereinbarung

  • kontakt

    hauptstraße 100
    88348 bad saulgau

    t 07581 - 7588
    f 07581 - 2527

    info@ww-zahnaerzte.de

    sprechzeiten

    mo 8 – 12 14 – 18
    di 8 – 12 14 – 20
    mi 8 – 14
    do 8 – 12 14 – 20
    fr 8 – 14
    sa nach vereinbarung

behandlungsspektrum

prophylaxe

Prophylaxe

Vorbeugen statt bohren

Die Prophylaxe bildet das Fundament unseres Praxiskonzeptes. Daraus resultierend können die natürlichen Zähne unserer Patienten heute durch gezielte Vorsorge bis ins hohe Alter erhalten bleiben.

Alle Mitarbeiterinnen in unserer modern ausgestatteten Prophylaxeabteilung sind speziell ausgebildet und wissen genau, worauf es bei der Vorsorge ankommt. Unsere Prophylaxeassistentin erstellt gemeinsam mit dem Zahnarzt Ihr individuelles Prophylaxeprogramm.

Moderne Zahnheilkunde kann wie keine andere medizinische Disziplin Patienten gesund erhalten. Um den häufigsten Erkrankungen in der Mundhöhle vorzubeugen, sie früh zu erkennen oder zumindest eine Verschlechterung zu verhindern, ist eine Kombination aus täglicher Pflege, zahnärztlicher Kontrolle und professioneller Zahnreinigung heutzutage unerlässlich.

Der Wirksamkeit der häuslichen Zahnpflege sind jedoch Grenzen gesetzt. Hartnäckige Zahnbeläge in Nischen und Zahnzwischenräumen werden oft nicht von einer normalen Zahnbürste erreicht. Sie sind aber die Hauptursache für Karies und Parodontitis. Bei der professionellen Zahnreinigung werden vorbeugend sämtliche weiche, hartnäckige und bakterielle Zahnbeläge effektiv entfernt. Ziel ist, allen krank machenden oder kosmetisch störenden Belägen vorzubeugen und gleichzeitig das Aussehen der Zähne zu verbessern.

Ablauf einer professionellen Zahnreinigung:

1. Eingehende, zahnmedizinische Untersuchung und Erläuterung der Behandlung durch den Zahnarzt. Art und Umfang der festgestellten Beläge, beginnende oder fortgeschrittene Zahnfleischtaschen und auch Karies bestimmen das Vorgehen der anschließenden PZR.

2. Gründliche Entfernung aller harten und weichen Beläge. Bei der schonenden Belagsentfernung kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, wie z.B. Ultraschall- und Sandstrahlinstrumente (sog. AirFlow-Verfahren).

3. Politur der Zähne mit Polierinstrumenten und -pasten.

4. Abschließend sorgt das Auftragen von Fluoridlacken für einen zusätzlichen Schutzfilm auf den Zähnen.

Das Ergebnis: Schöne, glänzende, glatte Zahnflächen, die so auch eine Neubildung von Belägen erschweren.

Im Rahmen einer PZR erhalten Patienten auch wichtige Hinweise und aktuelle Informationen zur Optimierung der häuslichen Zahnpflege.

implantologie

Implantologie

Eigene Zähne sind durch nichts zu ersetzen … außer durch Implantate!

Implantate sind grazile Pfeiler aus biokompatiblem Reintitan, welche die natürliche Zahnwurzel ersetzen. Sie werden schmerzfrei in den Kiefer eingesetzt und verwachsen fest mit dem umliegenden Kieferknochen. Auf diesen „künstlichen“ Zahnwurzeln können dann Kronen, Brücken oder andere, hochwertige Formen des Zahnersatzes befestigt werden.

Bei der Planung und Insertion der Implantate setzen wir modernste, digitale 3D-Verfahren ein, um in jedem individuellen Fall ein optimales funktionales, phonetisches und vor allem ästhetisches Ergebnis erzielen zu können.

Je schneller Sie sich nach einem Unfall oder bei krankheitsbedingtem Zahnverlust für eine künstliche Zahnwurzel entscheiden, desto mehr Knochensubstanz ist vorhanden, in die der Implantatkörper eingebettet werden kann. Durch knochen-aufbauende Maßnahmen ist aber auch bei einem Rückgang des Knochens eine Implantation in fast allen Fällen möglich.

Implantatgetragener Zahnersatz stellt ästhetisch wie funktionell das Nonplusultra moderner, zahnärztlicher Behandlungsmethodik zum Ersatz verloren gegangener Zähne dar und kommt dabei der Natur eindeutig am nächsten.

Gesunde Zähne werden geschont und müssen nicht beschliffen werden oder als Fundament für Zahnersatz dienen.

Mit Implantaten schaffen wir die chirurgische Basis für fest sitzende Zähne auf hohem ästhetischem Niveau, so dass Sie wieder unbeschwert kauen, sprechen und vor allem lachen können.

parodontologie

Parodontologie

Ein gesunder Zahnhalteapparat ist die Grundlage für gesunde Zähne

Probleme mit dem Zahnfleisch? Nehmen Sie Blutungen, Schwellungen oder Entzündungen keinesfalls auf die leichte Schulter. Denn nicht Karies, sondern die Parodontitis ist die häufigste Ursache für Zahnverlust mit all seinen Konsequenzen!!

Die Parodontitis, häufig medizinisch nicht korrekt auch Parodontose genannt, ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen. Etwa drei von vier Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens an einer Form der Parodontitis – viele ohne es zunächst zu wissen.

Ursache für eine Parodontitis sind Bakterien und die entsprechende Entzündungs-reaktion des Körpers. Die gesunde Mundhöhle wird von über 700 Arten von Bakterien besiedelt. Die meisten davon sind harmlos. Eine Parodontitis entwickelt sich, wenn durch unzureichende Zahnreinigung die Anzahl der Bakterien zunimmt. Dann können gefährliche Arten vermehrt auftreten und eine chronische Entzündung verursachen. Wird dieser Vorgang nicht gestoppt, kann die Entzündung auf den Kieferknochen übergreifen und schubweise zu dessen Abbau führen. Es kommt in der Folge zu Zahnlockerungen oder zum Zahnverlust. Begünstigende Faktoren für die Entstehung und das Voranschreiten einer Parodontitis sind das Vorhandensein von Zahnbelägen, genetische Faktoren, Rauchen, Stress, die Einnahme von bestimmten Medikamenten und Diabetes mellitus.

Im Rahmen unseres konsequenten und schonenden Behandlungskonzeptes bieten wir Ihnen umfassende Therapiemöglichkeiten an. Diese reichen von der Etablierung einer optimierten Mundhygiene bis hin zur DNA-Keimanalyse. Wir entfernen alle harten und weichen Beläge ober- und unterhalb des Zahnfleisches. Nach abgeschlossener Therapie ist das Zahnfleisch entzündungsfrei. Lockere Zähne gewinnen an Festigkeit. Der Knochenabbau wird gestoppt.

Der langfristige Erfolg der Parodontalbehandlung hängt maßgebend von Ihrer Mitarbeit bei der täglichen Mundhygiene und von der regelmäßigen Betreuung durch das zahnärztliche Praxisteam ab. Um eine dauerhafte Sicherung des Behandlungsresultats zu gewährleisten, binden wir Sie nach der Therapie in unser Recall-System ein. Nur so bleiben Ihnen Ihre natürlichen Zähne lange erhalten.

endodontologie

Endodontologie

Verloren geglaubte Zähne lassen sich langfristig erhalten

Als „Endodontologie“ wird die Lehre vom „Inneren des Zahnes“ bezeichnet.

Großflächige Schäden, nervnahe Füllungen und abgebrochene Zähne lösen nicht selten Infektionen im Inneren des Zahnes, dem Zahnmark aus. Will man einen solchen Zahn erhalten, ist die Wurzelkanalbehandlung häufig die letzte Möglichkeit.

Aufgrund der zumeist engen Anatomie der Wurzelkanäle ist eine entsprechende Therapie recht aufwändig. Jedoch dank Vergrößerungshilfen, flexiblen rotierenden Nickel-Titan-Instrumenten und antibakteriellen Spülungen können wir selbst hauchfeine Verästelungen bis in die Wurzelspitzen reinigen. Nach Trocknung der Kanäle bestimmen wir mit einem elektronischen Messgerät per sog. Endometrie die Länge der Wurzeln und bereiten die Wurzelfüllung vor. Hierbei wird ein Stift aus einem elastischen Naturharz in den Wurzelkanal eingebracht. Das thermoplastische Wurzelfüllungsmaterial verteilt sich im erwärmten Zustand selbst in die kleinsten Hohlräume, erhärtet dort schnell und dichtet den Zahn optimal ab. Durch lokale Anästhesie kann eine Wurzelbehandlung für den Patienten äußerst schonend und vor allem absolut schmerzfrei durchgeführt werden.

Eine fortschrittliche und sorgfältige Wurzelkanalbehandlung ist zwar sehr zeitaufwändig, doch der sinnvolle Erhalt eines eigenen Zahnes sollte stets Priorität vor Zahnersatz haben.

kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde

Gesunde Zähne von Anfang an

Kindliche Ängste vor dem Zahnarzt, sowie die Besonderheiten des Milchzahn-gebisses verlangen spezielle zahnärztliche Fachkenntnisse. Wir haben uns auf Kinderzahnheilkunde spezialisiert und bieten unseren kleinen Patienten eine gleichermaßen entspannte und fröhliche Praxisatmosphäre, die „Angst vor dem Zahnarzt“ erst gar nicht aufkommen lässt.

Ein Zahnarztbesuch kann Spaß machen! Kinder sind besonders aufgeschlossen gegenüber neuen Erfahrungen. Gemeinsam mit den Eltern versuchen wir, diese kindliche Neugier und natürliche Kooperationsbereitschaft zu fördern und zu nutzen, um die zahnärztliche Behandlung für ihr Kind so angenehm wie nur möglich gestalten zu können.

Wir begleiten Ihre Kinder vom Baby- bis ins Jugendalter, von den Milchzähnen bis zu den bleibenden Zähnen.

Bei Kindern und Jugendlichen sind uns zwei zahnmedizinische Aspekte besonders wichtig: Zum einen wollen wir ausnahmslos alle Zähne im Milch- und auch im Wechselgebiss erfolgreich vor Karies schützen. Zum anderen soll die Entwicklung der Mundraumfunktion (Sprechen, Atmen, Essen) für Ihr Kind bestmöglich verlaufen. Um diesen Zielen gerecht zu werden, bieten wir den Kids ein umfangreiches Prophylaxeprogramm und regelmäßige Kontrolluntersuchungen, die wir altersgerecht und schonend durchführen. Der Besuch unserer Putzschule „HuiPutz“ in Verbindung mit einer regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle fördert die Schaffung und den Erhalt einer optimalen Mundgesundheit.

Bringen Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn einfach mit, wenn Sie selbst zu einer Vorsorgeuntersuchung gehen. So lernt Ihr Kind, wie wichtig und ganz natürlich der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ist. Aus einem neugierigen und aufgeklärten Kind wird ein Erwachsener, für den Prävention und Prophylaxe selbstverständlich sind.

behandlung in vollnarkose

Behandlung in Vollnarkose 

Ohne Angst zum Zahnarzt

Nicht alles, was unsere Arbeit ausmacht, ist immer angenehm.

In Deutschland haben laut aktueller Umfragen mehr als 60 Prozent der Patienten Angst vor dem Zahnarztbesuch.

Um diesen Umständen gerecht zu werden, bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit größere zahnärztliche oder oralchirurgische Eingriffe je nach Indikation in ambulanter Kurz- oder Vollnarkose durchzuführen.

Die entsprechenden Kurz- oder Vollnarkosen werden von erfahrenen Anästhesie-Spezialisten begleitet.

Welches Narkoseverfahren für Sie das Beste ist, entscheiden Patient, behandelnder Zahnarzt und der Anästhesist gemeinsam.

Eine Sedierung oder Vollnarkose ist empfehlenswert bei:

  • ängstlichen Patienten, wenn andere Methoden oder Angstbewältigung gescheitert sind
  • aufwendigen Sanierungen des Gebisses
  • überempfindsamen, erwachsenen Patienten
  • sehr ängstlichen Kindern
  • großen, chirurgischen Eingriffen

dvt-diagnostik

DVT-Diagnostik

Die dritte Dimension

Die digitale Volumentomographie ist ein modernes, dreidimensionales Röntgenverfahren, das exakte, anatomisch aussagekräftige Aufnahmen liefert und den Zahnarzt in der Diagnose und Therapie nachhaltig unterstützt.

Es zeigt eine genaue, hochauflösende, dreidimensionale Darstellung der anatomischen Strukturen im Kieferbereich, je nach Fragestellung ist aber auch die Darstellung der Nasen-, Kiefer- und Nebenhöhlen, sowie die Beurteilung der Knochenqualität und Knochendichte möglich. Der Anwendungsbereich umfasst insbesondere die exakte Implantatplanung und navigierte 3D-Implantologie, sowie bei nervnahen Verläufen die Weisheitszahnentfernung und Wurzelspitzenresektion.

Die wesentlich genauere Darstellung der Verhältnisse bietet dem behandelnden Zahnarzt deutlich mehr Sicherheit während des chirurgischen Eingriffes und dem Patienten ein reduziertes Restrisiko und eine kürzere Eingriffsdauer.

Die Strahlenbelastung liegt dabei erheblich unter der einer herkömmlichen Computertomographie (CT), sodass die digitale Volumentomographie ohne Zweifel zu den schonendsten, radiologischen Verfahren hinzugezählt werden kann.

ästhetik

Ästhetik

Natürlich schöne Zähne

Immer mehr Patienten legen heute besonderen Wert auf gesunde und schöne Zähne, auf Zähne, mit denen man nicht nur essen und problemlos sprechen kann, sondern die sich auch sehen lassen können. Natürlich schön sollen sie sein – für ein attraktives Lächeln und eine positive Ausstrahlung in jedem Alter.

Mit den Techniken und Behandlungsmethoden der ästhetischen Zahnheilkunde können wir heute den natürlichen Zahn nahezu perfekt wiederherstellen.

Vollkeramik

... sieht der natürlichen Zahnsubstanz durch ihre Farbe und Transparenz täuschend ähnlich. Die hochstabile, metallfreie und äußerst biokompatible Zirkon-Keramik ist daher als Werkstoff die 1. Wahl bei der Herstellung von Zahnersatz – wie z.B. Kronen und Brücken.

Veneers

... sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik. Sie werden individuell vom Zahntechniker im Labor angefertigt und anschließend dauerhaft auf der sichtbaren Vorderseite der Frontzähne „aufgeklebt“ und ermöglichen so eine minimalinvasive Wiederherstellung der Frontzahnästhetik.

Keramik-Inlays

... sind bei kleinen und mittleren Defekten im Seitenzahnbereich die qualitativ hochwertigste Versorgung. Durch passgenaue Fertigung und einer komplexen Klebetechnik „verschmelzen“ sie mit dem umgebenden Zahn zu einer Einheit und besitzen eine hohe Lebensdauer.

Composite-Füllungen

... sind zahnfarbene Kunststoff-Restaurationen. Sie werden insbesondere zur Versorgung kleinerer, kariöser Defekte angewandt. Form und Farbe können der natürlichen Zahnsubstanz so angepasst werden, dass es aussieht, als ob nie etwas geschehen wäre.

In-Office-Bleaching

... ist ein Verfahren zur schonenden Aufhellung der Zähne mit Hilfe eines lichtaktivierten Hydrogen-Peroxid-Gels. So kann, nach vorausgegangener, sorgfältiger Entfernung aller Beläge und einer gründlichen Politur, die Zahnsubstanz um einige Nuancen aufgehellt werden.

zahnärztliche chirurgie

Zahnärztliche Chirurgie

Minimalinvasive Mikrochirurgie

Innovative Verfahren machen es heutzutage möglich, fast alle oralchirurgischen Eingriffe für den Patienten äußerst schonend und vor allem schmerzfrei, ambulant durchführen zu können.

Entfernung der Weisheitszähne

Von den insgesamt 32 Zähnen des Menschen brechen die Weisheitszähne erst ab dem 16. bis 19. Lebensjahr in die Mundhöhle durch.

Die Entfernung ist oft unerlässlich, da die Weisheitszähne infolge Platzmangels zu verschiedenen Komplikationen wie Zahnverschiebungen, Zysten, Abszessen und anderen Problemen führen können. Sie können sich jedoch auch ohne Komplikationen in die Zahnreihe eingliedern und müssen dann nicht entfernt werden!

Weisheitszähne können heute mit Hilfe minimalinvasiver, mikrochirurgischer Methoden sehr schonend entfernt werden. So lassen sich postoperative Beschwerden und längere Ausfallzeiten vermeiden.

Knochenaufbau

Unter Knochenaufbau versteht man in der Zahnmedizin Methoden, mit denen ein Abschnitt oder eine bestimmte Stelle des Kieferknochens wieder aufgebaut wird. Man spricht auch von Augmentation oder augmentativen Verfahren.

Fehlen Zähne, wird der lokale Kieferknochen nicht mehr belastet. Die Folge: Im Verlauf einiger Jahre bildet er sich in Höhe und Breite zurück. Um Zahnimplantate stabil im Kiefer einfügen zu können, fehlt dann diese Knochensubstanz.

Wir bauen für Sie die fehlende oder zurückgebildete Knochensubstanz mit körpereigenem Knochen oder natürlich bzw. synthetisch hergestelltem Knochenersatzmaterial wieder auf.

Darüber hinaus gibt es Aufbaumethoden, bei denen der Kieferknochen des Patienten mit Hilfe von sog. Schmelz-Matrix-Proteinen zu neuem Wachstum angeregt wird, ohne dass zusätzliches Knochenersatzmaterial verwendet werden muss.

Wurzelspitzenresektion

Bei Entzündungsprozessen an der Wurzelspitze, die durch eine Wurzelbehandlung nicht beherrscht werden können oder nicht erreichbar sind, stellt die Wurzelspitzenresektion meist die letzte Möglichkeit dar, einen Zahn zu erhalten. Dabei werden die Wurzelspitze und das entzündete Gewebe im Kieferknochen entfernt. Eine WSR wird bei Zähnen durchgeführt, deren Erhalt sich lohnt: Sie müssen eine gute Struktur und einen festen Halt im Kiefer aufweisen.

Um einen qualitativ möglichst hohen Standard während der Therapie erzielen zu können, bieten wir Ihnen an, den Eingriff mit Hilfe einer Lupenbrille oder unter dem Mikroskop minimalinvasiv durchzuführen.

Bei erfolgreicher Therapie können die behandelten Zähne noch Jahre erhalten bleiben.

zahnärzte

  • isabelle welker
    zahnärztin

    tätigkeitsschwerpunkt
    kinderzahnheilkunde
     

    peter welker
    zahnarzt

    tätigkeitsschwerpunkte
    implantologie
    endodontologie

Impressum

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis W&W

Zahnärzte Isabelle und Peter Welker

Hauptstraße 100
88348 Bad Saulgau

Tel. (07581) 7588
Fax. (07581) 2527

Adelindisstraße 1
88422 Bad Buchau

Tel. (07582) 758
Fax. (07582) 926378 

E-Mail: info@ww-zahnaerzte.de
Web: www.ww-zahnaerzte.de

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

Geschäftsführende Zahnärzte:
Isabelle Welker
Peter Welker

Berufsbezeichnung:

Zahnärzte, verliehen in Deutschland

Studium und Examen:

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Zuständige Kammer:

Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg www.lzk-bw.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden Württemberg
Bezirksdirektion Tübingen

www.zahnforum.de

bd-tuebingen@kzvbw.de

Berufsrechtliche Regelungen:

Erstellt von der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg und einzusehen unter www.lzk-bw.de.

Haftungsbeschränkung:

Die Inhalte der Website www.ww-zahnaerzte.de wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Verantwortlichen übernehmen dennoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.

Haftungsausschluss:

Die Verantwortlichen übernehmen trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und/oder Rechtmäßigkeit von Inhalten und Angaben auf externen Internetseiten, die durch einen Link von www.ww-zahnaerzte.de erreicht werden können. Die Verantwortung dafür liegt ausschließlich beim Betreiber des jeweiligen Angebotes/der jeweiligen Webseiten.

Urheber- und Leistungsschutzrechte:

Alle Inhalte und Strukturen unserer Seiten unter www.ww-zanaerzte.de sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung im Internet beinhaltet keine Einverständniserklärung für eine anderweitige Nutzung durch Dritte. Anderweitige Nutzungen sind mit dem Herausgeber vorab zu klären. Verlinkungen auf unsere Website sind zulässig.

Alle innerhalb unserer Website www.ww-zahnaerzte.de genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Die bloße Nennung der Markenzeichen lässt nicht den Schluss zu, dass diese nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Datenschutzerklärung:

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Besuch unserer Webseiten ist uns wichtig. Wir verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Teledienst-Datenschutzgesetz (TDSSG) und anderen gesetzlichen Bestimmungen, die für den elektronischen Geschäftsverkehr gelten. Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Bildquellennachweis:

Über die Verwendung von Google Analytics:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

Mehr Informationen zur von Google eingesetzten Technologie finden Sie unter Google Analytics.

Verwendung von Facebook Social Plugins:

Diese Website verwendet sogenannte Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes Facebook , das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook") betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo oder dem Zusatz "Soziales Plug-in von Facebook" bzw. "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Facebook Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: http://developers.facebook.com/plugins

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Konzept + Design:

Müller Hocke, Bad Saulgau

Programmierung:

Götz Internetagentur GmbH